Beten ohne Mitgliedsbescheinigung – Katholiken zeigen Vatikan die kalte Schulter

Nachdem Mitglieder der Pius-Bruderschaft nach ihrer Exkommunikation vom Vatikan neu in den Schoß der Kirche zurückgeholt wurden, setzte Piusbruder Williamson seine Holocaust-Leugnungen weiter fort.
Nun quittierten Katholiken in Deutschland, Österreich und der Schweiz die durch diese Äußerungen zugefügte Verletzung der Menschenwürde durch ihre Kirchenaustritte.

kirchenaustritt6

Zwar forderte der Vatikan die Zurücknahme der Äußerungen, doch der ultrakonservative Williamson weigerte sich bisher. Während der Vatikan weiter abwartet, haben deutsche Gläubige reagiert. Sie treten reihenweise aus der katholischen Kirche aus. Aus anderen Ländern werden solche Reaktionen nicht kommen, da nach erfolgter Taufe kein solches Austrittsrecht vorgesehen ist.
Nach Ansicht des Politikwissenschaftlers Gerd Langguth ist das Auftreten der Piusbruderschaft ein „Fall für den Verfassungsschutz“. Languth steht mit dieser Einschätzung nicht allein. Auch Theologieprofessor Wolfgang Beinert, ehemaliger Weggefährte und Schüler Papst Benedikts, sieht die Vereinigung als „reaktionär und demokratiefeindlich“ an.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s