Italien: Käufliche Mädchen und Frauen als Kontaktmittel zu Berlusconi

Das 73jährige Staatoberhaupt Silvio Berlusconi interessiert sich für hübsche junge Frauen. Eine Schönheits-OP hat er hinter sich, um hier ein bisschen besser mithalten zu können.

Partytime á la Berlusconi
Ein Geschäftsmann aus Bari, Giampaolo Tarantini, wollte sich bei Berlusconi beliebt machen. Als Marketingmaßnahme feierte er systematisch, dicht bei Berlusconis Anwesen, Party um Party. Darunter gemischt bis zu 20 Edelprostituierte, die für einen Tagespreis teilweise mit Übernachtung gebucht wurden. Der Grund, Tarantinis Medizintechnikfirma ging es schlecht. Bald aber füllten sich die Auftragsbücher, erhielt er sogar staatliche Aufträge.

Der Plan ging auf
Denn wie gewünscht, war Berlusconi zu den illustren Partys gestoßen. Doch der veranstaltende Unternehmer Tarantini ist in den Focus der italienischen Polizei geraten und muss sich nun wegen Förderung der Prostitution, auch Zuhälterei genannt, verantworten.

Der Fisch an der Angel
Berlusconi, rechtmäßig als Partybesucher unterwegs, ließ sich auf einer dieser Partys von Patrizia D`Addarrio beeindrucken. Die Edelprostituierte besuchte zweimal solche „Events“ und verdiente sich beim zweiten Zusammentreffen mit dem Staatschef 2.000 Euro für Party plus Nacht.

Patrizia D`Addario`s Rachefeldzug
D`Adarrio machte diese mit Berlusconi verbrachte Nacht in dessen Villa öffentlich. Warum? Da Berlusconi damit aufgefallen war, hübsche junge Frauen in seine Partei aufzunehmen, wollte sich die 42jährige Edelprostituierte Patrizia D`Addario ebenfalls über Berlusconi in politische Ämter hieven lassen. Doch kommunalpolitisch wurde sie nicht ernst genommen und Berlusconi setzte sich nicht weiter für sie ein. Sie hatte nicht die politische Rolle in Berlusconis Kabinett erhalten, die sie sich gewünscht hatte. Jedenfalls wurde es wohl nur eine bezahlte Nacht mit Berlusconi, aber nichts mit einem politischen Amt. Daraufhin entschloss sich die Enttäuschte zu einem Interview mit dem Corriere della Serra, in dem sie die Beteiligung von Berlusconi an den rauschenden Festen mit etwa 20 geladenen bzw. eingekauften Callgirls anprangert und Details über sein Zusammentreffen mit ihr liefert. Wenn auch die Motivation der Edelprostituierten sehr eigennützig ist und Berlusconi keine Straftat beging, hat D`Addario doch die Lebemann-Manier des Staatschefs neu ans Licht gebracht.

Berlusconi als Staatsmann noch tragbar?
Zwar hat sich Berlusconi als „Verbraucher“ und Teilnehmer an diesen Partys nichts wirklich zuschulden kommen lassen, eine Verwicklung in die Auftragsvergabe an Tarantini muss ihm erst nachgewiesen werden. Einen guten Eindruck macht Berlusconi allerdings mit dieser neuen Geschichte wohl nicht. Bleibt abzuwarten, wie weit die italienische Bevölkerung Berlusconi auf seinen politischen Wegen weiter begleiten möchte. Inzwischen hat sich auch die katholische Kirche zu Wort gemeldet. Carlo Ghidelli, der Erzbischof von Lanciano-Cortona forderte Berlusconi auf, die Vorwürfe zu entkräften.

JavaScript

Quellen: FAZ Online, Fakten aus der englischen Ausgabe der italienischen Tageszeitung Corriere della Serra, über ernste Rückmeldungen aus der katholischen Kirche berichtet die Süddeutsche Zeitung
Eine Chronologie von Berlusconis Aufstieg findet sich auf Bornpower – Politik und Wirtschaft im Visier

Advertisements

2 Antworten zu “Italien: Käufliche Mädchen und Frauen als Kontaktmittel zu Berlusconi

  1. Sie haben ihm die Korruption erlaubt und verziehen, warum sollten sie ihm dieses Wühlen im Dreck nicht gönnen?

  2. Die katholische Kirche hat sich nun gegen Berlusconi und damit auch gegen seine Politik gestellt und ihn für sein Verhalten scharf kritisiert. Damit verliert Berlusconi einen seiner bisherigen Unterstützer, und dazu noch einen machtvollen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s