Abby Sunderland wohlauf – Kontakt zum Schiff hergestellt

Abby SunderlandAbby Sunderland an Bord

Die Eltern waren in großer Sorge, aber ein Rettungsflugzeug hat Abbby lokalisiert und Kontakt aufgenommen.

Die Seglerin hat sich in die Sicherheitskapsel des Bootes zurückgezogen und wartet auf das Rettungsschiff. Zuerst meldete der Spiegel, der Mast sei abgebrochen. Doch laut Stern, der sich auf die Agenturen APN/DPA und AFP bezieht, hat der Kiel des Bootes einen Bruchschaden.

Ein Kielbruch macht ein Schiff zu einem Spielball der Wellen und die Kentergefahr ist hoch. Es fehlt jedes Gegengewicht zu Windeinwirkung und ohne Kiel oder mit einem reduzierten Kiel wird das Boot viel leichter. Darum ist der Rückzug von Abby in dei Sicherheitskapsel des Bootes sinnvoll. Ein Kielbruch kann zum Besipiel bei einem Zusammenstoß mit einem Wal passieren.

Bei einer etwa gleich alten Vorgängerin von ihr, Emma Watson, kam es zu einer Kollision mit einem Frachter, doch sie schaffte letztlich die Umrundung. Zwar etwas kleiner als laut der Statuten für Weltumselung vorgesehen, aber Australien feierte sie bei ihrer Rückkehr als Heldin.

Bei Abby Sunderland kam es zu einem Ausfall des Autopiloten, wegen dieser Reparatur musste sie die Umseglung pausieren. Damit galt die Weltumseglung als unterbrochen und sie fuhr seitdem nicht mehr in der Konkurrenz zu anderen Seglerinnen. Zur Weiterfahrt hatte sie sich aber dennoch entschlossen. Die Alterskategorie der Weltumseglungen wurde abgeschafft.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s