Harald Schmidt zeigt sich in Hochform nach seinem ARD Abschied

In seiner ersten Show nach Bekanntgabe seines Wechsels zu SAT.1 zeigte sich Harald Schmidt nicht nur mit neuer Kurzhaarfrisur sondern auch mit knackigeren Sprüchen und flotterem Tempo als gewohnt. Er stellte sich in seiner alten Rolle – als bissiger Kommentator politischer Ereignisse – vor, fuhr allzu lange experimentelle Showeinlagen dafür etwas zurück.

Damit hat er auf seinem noch-ARD-Sendeplatz zur alten Linie neu gefunden. Zwar ließ er dem Interview mit Oliver Kahn auch an langatmigeren Stellen seinen Lauf, punktete aber mit scharfen Seitenhieben auf die Stuttgart 21 Proteste, die Atomlobby, ausländerfeindliche Politikerbonmots und auf den Alkoholkonsum bei Kindern und Jugendlichen. Lieblingsziele wie Guido Westerwelle, Horst Seehofer und Veronica Ferres passierten im Stakkato durchs Schmidt`sche Fadenkreuz. Während Horst Seehofers Äußerungen über zuviel Zuwanderung böse kommentiert wurden, musste sich Veronica Ferres einen Rollenvorschlag als Rettungskapsel bei der Verfilmung des chilenischen Minenarbeiter-Rettungsdramas gefallen lassen.

Den meisten Presserummel um seine erste Sendung nach seiner Bekanntgabe seines Wechsels zu SAT.1 erzielte er mit einem provokativen Experiment – der Inbetriebnahme einer Dreckschleuder, Kahn als Auslöser, er selbst als Schleuderziel. Zwar war die Studioabstimmung über den „Integrationsgrad“ nicht-deutschstämmiger Promis wie Lukas Podolski, Cherno Jobatey oder Philipp Rösler lustiger, aber mit dem Schleuderexperiment empfahl sich Schmidt landauf landab bei allen Tageszeitungen als Story.

Gut gebrüllt – vielleicht darf man auf weitere rasante „Abschiedsshows“ bis September 2011 hoffen. Nach seinem Vertragsende stand für Schmidt bei der ARD ein Sendeplatz kurz vor Mitternacht an. Für Schmidt sah das vor allem nach Abschiebung aus. Direkte Kritik der ARD an Schmidt gabe es wohl keine. In einem „Zeit“ Interview erklärt er dazu, warum ihm SAT.1 jetzt lieber ist, dort gelte: „nicht mehr die undurchsichtige Welt der ARD, sondern die klare Frage: Bist du Dein Geld wert?“ Die von ihm selbst neu geschaffenen klaren Verhältnisse haben seiner Show wieder das Tempo früherer Tage zurückgegeben.

Sprüchesammlung der Sendung hier

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s