DSDS Ergebnis der 4. Mottoshow 2011 – Norman Langen fliegt aus der Show und mit ihm die langen Glanzjacketts

Bis Mitternacht galt die Juryprognose, Ardian Bujuppi, Norman Langen und Zazou Mall galten als Wackelkandidaten.
Diese drei waren in der Rausflieg-Auswahl, Ardian Bujuppi war dann neben Norman Langen der mögliche Showverlierer. Ganz ausgezittert hat nun Norman Langen. Entweder hatte das Publikum genug von deutschen Titeln oder vielleicht auch vom Interpreten, der immer etwas Strahlemannglätte bewies und sich überwiegend im seniorentauglichen Karnevals-Glanzjackett präsentierte. Auch neongrüne Knickerbocker haben mit ihm die Show verlassen.


Norman Langen im Reptilienndruck

Das war die Show:

Norman Langen mit : „Hey Baby“ von DJ Ötzi

Der Schlagerabgrund mit DJ Ötzi-Song war nicht so tief wie befürchtet. Die eigentliche Herausforderung an den Zuschauer war der Schnitt des neongrünen Outfits des Aspiranten. Der lange Vampirumhang in neongrün kam cool rüber, aber die Knickerbocker in neongrün waren aber eher zuviel Ballermann. Unklar, ob die Zuschauer die Dosis Neongrün mit Knickerbockerm, den abgenudelten Song oder gar das Dauergrinsen des Interpreten nicht verkraftet haben.

Marco Angelini mit „Let Me Entertain You“ von Robbie Williams

Er bewies Mut im Vampire style Outfit gepaart mit Metall- und Lederlook. Von allem ein bisschen viel, aber er war auf seine Art perfekt.

Adrian Bujuppi mit „Beautiful Monster“ von Ne-Yo

Er gab den rockigen Gentleman, der von Tänzerinnen in Lack und Leder angetanzt wurde. Leider nutzte er die Gelegenheit mit den aufwändig gestylten „Beautiful Monstern“ auf der Bühne zu kommunizieren nur wenig, wirkte etwas zu stark auf sich selbst konzentriert.

Zazou Mall mit „Hot N Cold“ von Katy Perry

Die Schweizer Dancing Queen, diesmal in pinkem Tütü, drehte auf, versuchte sich hemmungslos zu geben, aber alles Aufdrehen reichte nicht, der Titel von Katy Perry war wie erwartet eine Nummer zu groß. Die Sexyness litt etwas unter unklar befestigten Strapsen.
Die temporeichen Nummern können nicht verstecken, dass es an Stimmpower fehlt, doch der Sympathiefaktor stimmt weiterhin, vielleicht hat die Schweizer Votingunterstützung sie auf den drittletzten Platz gebracht und damit weitergetragen in die 5. Mottowshow.

Sebastian Wurth mit „Monsta“ von Culcha Candela

Das Küken der Show wuchs über alle und sich selbst hinaus, die Stimme war so präsent, dass man für einen Moment dachte er ist auf Playback geschaltet. Mit samtweicher zupackender tonal sicherer Stimme blieb er in seiner Mitte, auch wenn ihm während seiner Gesangseinlage von den Tänzerinnen das Haar kräftig verwuschelt wurde. Wer ins Nachbarprogramm zu Justin Bieber rübergeschaltet hatte, merkte, dass beide nur eines verbindet, dass sie jung und männlich sind. Alle anderen Phantasien haben mit dem Wunsch zu tun, ohne viel Schweiss, in ein paar Wochen einen milionenschweren Star zu kreieren.

Pietro Lombardi mit „Que Sera, Sera“ von Hermes House Band

Hohe Musikalität, tonal sicher und mit seiner speziellen Stimme, mit viel Charisma und Authentizität ließ sich auch der Alt-Hit Que Sera gut anhören.

Sarah Engels mit : „Release Me“ von Agnes

Sie gab sich unverstellt selbstbewusst, rockte sich durch ihr „Release me“ von Agnes und legte das traurige Balladen-Queen Image dabei mal ab. Sie arbeitete sich mit starken Höhen durch den Song und verschenkte eine gute-Laune-Performance an die Zuschauer. In den Tiefen blieb sie stimmlich etwas stecken.

DSDS lag diesmal mit 28,3 Prozent (in Zahlen 3,69 Millionen) in der Zielgruppe der 14-49jährigen etwas unter den vorangegangenen Shows dieser Staffel.
18,7 Prozent (in Zahlen 6,29 Millionen) der Gesamtzuschauer war auch nicht der gewohnte Topmarktanteil.

„Wetten, dass..“ muss den direkten Vergleich nicht scheuen:
Showreview: hier.

Quotenberechnung: hier

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s